Buchtipp

Indien von innen

Rainer Thielmann
rätselhaft magisch - wundersam fremd

116 Seiten, 190 Farbfotos, 80 Gedichte, 1 Song
Hardcover, 25 x 21 cm
Reiselyrik Verlag Emmelot & Thielmann GbR
€ 24,90
ISBN 978-3-9812583-0-1

Verse in Farbe benennt der Autor Rainer Thielmann die Gedichte, die Vielseitigkeit und Gegensätze dieses faszinierenden Landes mit den dazu gestellten Farbfotografien verweben.
In seinem Vorwort schreibt er von Furcht und Faszination, von Abscheu und Ekel, die ihn auf seiner Reise durch den Subkontinent begleitet haben. Zurückgekehrt ist er mit einem anhaltenden Gefühl von Liebe für Indien.

In einfühlsamen Worten, manchmal zu Buchstabenschnüren aneinandergereiht, beschreibt Thielmann Orte, Naturschauspiele, Situationen, Megacities, Landleben, indisches Selbstbewusstsein und das hässliche Gesicht der Armut. Die zu den Gedichten gestellten Make-up-losen Fotos machen in der Verbindung beider Stilmittel den Leser zu einem Zeugen der verschiedenen Szenarien. Wo das Wort allein zu wenig, unterstützt das Foto, wo das Foto nur eine oberflächliche Abbildung bliebe, holen die Worte die Lebendigkeit und das Flimmern des Augenblicks in die Gegenwart des Lesers.

Ein Buch ohne Allüren, ehrlich und tiefe Einsichten in den Subkontinent Indien gewährend.

Musterseiten, weitere Informationen und versandkostenfrei zu bestellen unter www.indienvoninnen.de